Beginn Seminar


08.07.2024 18:00 Uhr

Ende Seminar


12.07.2024 13:00 Uhr

Kursleitung:


Sarah Daum

Kurskosten

CHF 570.- zzgl. Kost & Logis

Kost & Logis

Einzelzimmer: CHF 160.-
Doppelzimmer: CHF 135.-
Mehrbettzimmer: CHF 121.-

zzgl. Kurtaxe
Änderungen vorbehalten
weitere Informationen

 

 

Ort:


Zentrum der Einheit Schweibenalp
CH-3855 Brienz

Kräuter- und Heilpflanzenkunde für die Selbstversorgung - Basiskurs
Kräuter begleiten die Menschen schon sehr lange und helfen uns, gesund zu bleiben. Wir werden in diesem Kurs Wildkräuter und kultivierte Heilpflanzen sowie deren praktische Anwendung im Haushalt kennen lernen. Dabei werden auch die jahrtausendealten Wurzeln des Heilpflanzenwissens erkundet, von dem die Pflanzen erzählen können.

Der Anbau von Küchenkräutern und Heilpflanzen nach den Prinzipien der Permakultur kann in den vielfältigen Kräuterterrassen der Schweibenalp erlebt werden und es wird dazu auch eine praktische Einführung geben.

Verschiedene Anwendungen und Verarbeitungen der Heilpflanzen werden vorgestellt und es werden einige Zubereitungen im Kurs gemeinsam durchgeführt.

Ein besonderes Highlight ist die Destillation der Kräuter zur Gewinnung der kostbaren Pflanzenwässer, die sich bestens für die Selbstversorgung mit Kosmetik und Naturheilmitteln eignen.

Die besonders heilkräftiges Bergflora der alpinen Umgebung wird uns während es Kurses begleiten.

Kursinhalte:
-Geschichte und Grundlagen der europäischen Heilpflanzenkunde
- Kräuteranbau und –vermehrung nach den Prinzipien der Permakultur in Theorie und Praxis
- Pflanzenkunde: Rundgang durch die Kräuterterrassen der Schweibenalp, Exkursionen zu Wildpflanzen in der Umgebung
- Essbare Wildpflanzen, Zubereitung von Wildkräutermenüs
- Herstellung verschiedener Zubereitungen für die Hausapotheke (Tinkturen, Salben, Verreibungen, Tees etc.)
-Destillation von Pflanzenwässern

Mitbringen:
- wetterangepasste Kleidung
- Hausschuhe
- Schreibzeug
- gutes Schuhwerk

Sarah Daum

Sarah ist Agrar- und Geoökologin (M. Sc.) sowie Permakultur-Designerin. Sie berät und plant Permakulturprojekte und leitet Seminare zu Permakultur, Kräuterkunde und Naturverbindung in Europa. Ihr Anliegen ist es, das Erfahrungwissen indigener Kulturen für die Gestaltung von Permakulturprojekten kreativ zu nutzen. Während des Studiums gründete sie die Transition Town Initiative Tübingen sowie den Klimagarten an der Universität Tübingen als Gemeinschaftsgarten und Lernort. Sie leitete den Aufbau des Permakultur-Bildungszentrums „Alpine Permakultur“ auf der Schweibenalp und lebt nun in Freiburg i. Br., wo sie den Ernährungsrat Freiburg und Region gründete. Ihr Beratungs- und Seminarangebot findet sich auf ihrer Website: www.linden-institut.org

Buchungsanfrage Seminar

    Deine Details

    Deine Adresse

    Deine Kontaktdaten

    Deine Mitteilung